Kadersichtung

Kadertraining

Der NRW-Kader trainiert in Düsseldorf (s. Kadertermine). Ziel ist es, erfolgreich an den bundesweiten Wettkämpfen teilzunehmen und engagierten Kendoka ein anspruchsvolles und vereinsübergreifendes Training bieten zu können.

Die Teilnehmer werden trotz teilweise langen Anfahrtsweges mit forderndem Konditions- und Techniktraining und vor allem viel Spaß belohnt. Alle Vereinstrainer in NRW sind nachdrücklich und herzlich eingeladen, auch am Kadertraining teilzunehmen.

Als Ansprechpartner für weitere Informationen, zur Organisation und zur Kaderteilnahme steht der Landessportwart zur Verfügung. Aus dem Kader nominieren der Kadertrainer und der Landessportwart die Mannschaft bzw. Kämpfer für die DEM und DMM.

Regeln

Um als Neuzugang beim Kader zu trainieren, ist eine Anmeldung beim Landessportwart erforderlich. Dieser und der Trainer entscheiden nach einem Probetraining, ob eine weitere Teilnahme statt finden wird. Über eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften entscheiden der Kadertrainer und der Landessportwart zur den beiden Kadersichtungen.

Unsere Erwartungshaltung an Kadermitglieder ist eine überdurchschnittliche Teilnahme an Wettkämpfen und Kadertrainigseinheiten (Bekenntnis zur Ernsthaftigkeit) sowie kendobezogene Weiterbildung. Abmeldungen zum Kadertraining müssen zeitnah an den Landessportwart via Mail erfolgen.