Rolf Thumm verstorben - Ein Nachruf

geschrieben von Markus Muschol am 29.11.2012 in Kategorie News

Wie wir vor kurzem erfahren haben ist unser langjähriges Vereinsmitglied und Kendoka der ersten Stunde Rolf Thumm am 16.11.2012 im Alter von 71 Jahren verstorben. Rolf war Gründungsmitglied sowohl des Nordrhein-Westfälischen Kendoverbandes e.V. als auch, obwohl in Wuppertal lebend, der Kendo-Sparte unseres Vereins und war bei uns langjähriger Trainer. So hat z.B. Dietmar Böcker seine ersten Kendoschritte unter ihm getan.

Zeit seines Lebens war er dem Kendo eng verbunden und hat bis Anfang/Mitte des neuen Jahrtausends neben Wuppertal und Remscheid auch noch regelmäßig in Dortmund trainiert und an Landesmeisterschaften teilgenommen. In den letzten Jahren sind altersbedingt seine Besuche spärlicher geworden, sein letzter war Anfang 2012 beim ersten Training des Bundestrainers Baba Kenji. Eigentlich wollte er nur zuschauen aber hat sich dann auf Nachfrage sofort bereit erklärt, die Anfänger ohne Rüstung zu trainieren.

Danke, Rolf, für Dein Engagement. Ohne Dich sähe die Kendo-Welt in NRW nicht so aus wie heute.

Nachruf von Stefan Alpers, Kendo Dortmund


zuletzt aktualisiert: 05.12.2012 » zurück zu Aktuelles